Aktuell

2.10.16  / 18 Uhr Outdoor Premiere / öffentlicher Raum
Friedenspark Köln, Treffpunkt unter der Südbrücke am Friedenspark.

7.10.16 / 20 Uhr / 8.10.16 / 20 Uhr/ 9.10.16 / 18 Uhr
Indoorpremiere BARNES CROSSING www.barnescrossing.de

Von Schwärmen und Umschwärmten…

Ein deutsch-koreanisch-afrikanisches Tanzprojekt

platakt von schwärmen und umschwärmten 1

Schwarm als Analogie von Gesellschaft und Wirtschaftssystem. 3 Frauenbilder, 3 Kulturen; sehen sich
unterschiedlichen Schwärmen gegenüber, wollen sich integrieren, sie verändern, oder sie zerschlagen. Die
Choreografinnen Ilona Pászthy (Köln) und Hyeong hee Kim (Seoul) sowie der Choreograf Jacques Banayanga
(Kinshasa) und der Mathematiker / Schwarmforscher Dr. Dr. Dimitrov Volchenkow (Uni Bielefeld) begeben sich
in einen interdisziplinären, interkulturellen choreografischen Diskurs. 6 Tänzerinnen aus 3 Kulturen stellen sich der
Frage nach dem Frauenbild von heute.

 

Weitere Vorstellungen: 1.10.16  20 -23 Uhr
jeweils zur vollen Stunde: Short cut previews

zur Theaternacht Köln

St. Gertrud Kultur Kirche Krefelder Str. www.theaternacht.de

 

Weitere Vorstellungen:3.10.16 / 20 Uhr

Theaterlabor Bielefeld

www.theaterlabor.de

Choreografie: Hyeong hee Kim, Jacques Banayanga, Ilona Pászthy – Tanz: Yejin Kwon, Sun Young Lee, Benedicte Etshoko,
Sahra Mbalange, Hannah Platzer, Katharina Sim – Dramaturgie: Judith Ouwens – Bühne: miegL – Musik: George ……. / Zsolt Varga
Licht: Gerd Weidig – Org. / Management: Nicole Nikutowski

Gefördert von:    NRW-2010-Logo-f      STK Kulturamt RGB    auswertiges_amt_Farbe_de_2016Logo_Arts Council Korea_color   Logo_Korea Mecenat Association    institut francais

In Kooperation mit  BC_Logo_4c-gr   Logo_Trust Dance Theatre_800   Cie. Jacques Bana Yanga

abstandhalter picts

 

MeYouWe

Postkarte_MeYouWe

MeYouWe ein interaktives TanzSpiel für junges Publikum ab 12 Jahren
In der Pubertät nehmen Begriffe wie Zugehörigkeit, Individualität, Positionierung, Anerkennung,
Angst und Macht einen immer größeren Raum ein. Das interaktive Tanzstück “Me You We” lässt die
Jugendlichen durch Entscheidungen an bestimmten Punkten in das Geschehen auf der Bühne eingreifen.
Auf diese Weise werden sie Mitakteure und können den Verlauf des Geschehens maßgeblich beeinflussen.
Ziel ist es, spielerisch gesellschaftliche Verhaltensmuster zu hinterfragen und bewusstes Erleben und
Reflektieren menschlicher Reaktionen zu ermöglichen auf Themen wie Träume, Ziele, Macht
und Wünsche. Die Produktion ist adaptierbar auf andere Räume

Choreographie: Ilona Pászthy, Tanz: Katharina Sim, Tim Cecatka, Dramaturgie: Judith Ouwens,  Bühne: miegL,
Technische Leitung: 
Gerd Weidig, Choreographische Assistenz: Hannah Platzer,  Hospitanz:  Diana Treder,
Management: 
Nicole Nikutowski, PR: Andrea Böttcher

Gefördert von       LVR_100_euroskala_BETA                    STK Kulturamt RGB

 In Kooperation mit   BC_Logo_4c-gr

abstandhalter picts

 

Comments are closed