mirage#4

Projekte im Themenkomplex mirage

Projekte im Themenkomplex mirage 2018

Projekt 4 So what mirage#4 | Eine begehbare Tanzinstallation von IPtanz, für Bühnen und andere Räume

Dauer: 60 Minuten

4 Reisende

Bühnengröße: variabel

 

Trailer so what (mirage#4)     hier

 

Presse

„Eine faszinierende Szene gelingt dem Tanzduo Diana Treder und Tim Cecatka, das aus

einem konturlosen Gebilde, -einer Art Urmagma-, die Gestalten menschlicher  Körper

herausschält. Furchterregend wirkt der Homunkulus mit kleinem Kopf und klobigem Rumpf. Hier schlagen Iloa Pászthy und ihr Bühnenbildner miegL eine assoziationreiche

Brücke zwischen den technisierten Menschenbildern des 19. Jahrhunderts und den Gen-Experimenten unserer Tage. In den Bildern liegen diwsmal die Stärken der

beiden….“ (Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 27.2.2018)

 

Choreografie:

Ilona Pászthy

Bühnenbild/Grafik:

miegL

Tanz:

Diana Treder

Tim Čečatka

Dramaturgie:

Christina Schelhas

Kostümobjekt:

Margit Koch

Musik:

Zsolt Varga

Videoinstallation:

Parisa Karimi

Lichtdesign:

Gerd Weidig

 

Wir danken: Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Rausgegangen, Rheinenergie Stiftung Kultur BARNES CROSSING, lm analysis, IDAS, Theaternacht, Stadtrevue

 

 

IPtanzteam
Verbündete
Kontakt
Imprint
Datenschutz